Lernschwierigkeiten lösen

Warum lernt der eine besser als der andere ? Warum kann man manchmal etwas einfach nicht begreifen ? Wie kommen Lernschwierigkeiten, Lernschwächen und Lernblockaden zu stande ? Diese Ausbildungsmethoden geben Antworten auf diese Fragen.

Willkommen auf dem Dianetik Seminar

Was hält Sie davon ab, Ihre Ziele zu erreichen?
Was ist die Ursache Ihrer Alpträume, Ängste, Ungewissheiten und Ihr Mangel an Selbstvertrauen?
Erfahren Sie es im Hubbard Dianetik Seminar.
Entdecken Sie die Sache, die Sie davon abhält, das zu tun, was Sie im Leben tun wollen - den reaktiven Verstand - und erfahren Sie, wie Sie ihn beseitigen können!
Sie werden sehen, was in einer Dianetik Auditing-Sitzung passiert, und schnell die grundlegenden Prinzipien und die Teile des Verstands erlernen.
Nach nur wenigen Stunden sind Sie bereit, eine andere Person zu auditieren und selbst Auditing zu erhalten.
Die Dianetik Seminare werden immer von erfahrenen Kursüberwachern durchgeführt. Sie sind bezüglich des Dianetik Auditings hoch ausgebildet, sodass Sie den vollen Nutzen aus diesem unglaublichen Verfahren ziehen können.
Erhalten und geben Sie so viel Dianetik Auditing, wie Sie möchten! Beseitigen Sie die negative Macht des reaktiven Verstands, um Ihr wahres Potenzial und Ihre wahren Fähigkeiten freizusetzen!
Schreiben Sie sich noch heute für das Hubbard Dianetik Seminar ein und beginnen Sie das größte Abenteuer Ihres Lebens - das Abenteuer Ihrer selbst.

Erfolgsberichte vom Hubbard Dianetik-Seminar:

„Ich war eine sehr negativ eingestellte Person, aber als ich beim Seminar meine erste Sitzung hatte, fühlte ich mich frei. Nach der zweiten Sitzung fühlte ich in meinem Leben eine große Veränderung, und ich konnte mit Menschen sprechen, ohne Angst zu haben. Nach der dritten Sitzung war ich mir sicher, dass ich niemals zur Hölle zurückkehren würde, in der ich war, und dass ich meine Zukunft so gestalten kann, wie ich es will." - G. M.

„Während meines Dianetik Auditings überwand ich das Schuldgefühl, das ich nach einem Unfall eines engen Freundes für Jahre mit mir herumtrug. Diese Erfahrung war für mich immer sehr überwältigend, aber nach dem Auditing hatte ich das Gefühl, als ob eine große Last von meinen Schultern genommen worden war." -K. C.

„Ich wurde aus einer Sklaverei befreit, die mich für Jahre am Rand von Tränen hielt. Ich kann jetzt ohne Angst der Zukunft ins Auge sehen. Ich weiß, dass meine Kinder und ich wieder zusammenkommen werden und dass unser Leben von diesem Punkt an besser werden wird." - S. R.

„Während des Seminars entdeckte ich die Wirksamkeit der Dianetik und ich gab jemand anderem eine Sitzung. Es war großartig. Er sagte, dass die Sitzung sein Leben verändert hätte. Dann hatte ich meine eigene Sitzung, und es war fantastisch. Wir auditierten ein Geschehnis, das ich schon lange vergessen hatte, aber Mensch - da war wirklich eine Menge Verärgerung mit verbunden. Das Seminar war das Beste, was ich je für mich selbst gemacht habe." - M. M.

„Ich hatte jahrelang nach dem Sinn des Lebens gesucht, nach Antworten darauf, wie der Verstand funktioniert, und was ich tun könnte, um mein Schicksal zu verbessern. Nun, ich hatte schon fast aufgegeben. Dann nahm ich am Dianetik Seminar teil. Ich traute meinen Ohren nicht. Hier war das, wonach ich suchte. Das Seminar gab mir etwas, das ich tun konnte, und als ich es tat, wurde mein Leben immer besser. Im Buch Dianetik schrieb L. Ron Hubbard, dass man dabei ist, ein Abenteuer zu beginnen, und dieses Seminar war ein großartiger Beginn dieses Abenteuers." - M. C.

Das 2-tägige Dianetik Seminar findet jeden Freitag Abend und am Samstag statt
Am Freitag von 18:00Uhr bis ca. 21:00Uhr und am Samstag von 10:00Uhr bis ca. 21:00Uhr
Das Seminar inklusive Kursmaterial, Erfrischungen und Pausenverpflegung kostet nur CHF 150.-.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: info@dianetik-zuerich.ch oder per Tel: 043 211 99 26

Der nächste Schritt: Dianetik-.Ko-Audit


Sie haben bereits irgendwo ein Dianetik Seminar besucht und möchten zusammen mit einem Partner weiter auditieren? Jetzt können Sie Ihre Auditing-Fertigkeiten erhöhen, während Sie persönlich auf dem Hubbard-Dianetik-Ko-Audit vorankommen.

Sie und ein Partner werden mehr über die Verfahren und Prinzipien der Dianetik lernen und sich gegenseitig unter Überwachung eines ausgebildeten Dianetik-Spezialisten auditieren, damit Sie den bestmöglichen Nutzen aus jeder Sitzung ziehen können.

Auch hier werden Sie 18 Filme sehen, von denen jeder ein gründliches Verstehen eines Dianetik Prinzips oder einer Auditorenfertigkeit liefert. Sie können das, was Sie lernen, sofort anwenden, um diese unerwünschten Ängste oder Unsicherheiten auszumerzen, die Sie daran hindern, das Leben in vollem Ausmass zu leben.

Sie können einem Freund oder Familienmitglied helfen, während Sie sich selbst helfen. Bauen Sie Ihre Fertigkeit als Dianetik Auditor auf, erhöhen Sie Ihr Verständnis und beschleunigen Sie Ihren Fortschritt in Richtung Clear.
Aspekte des Auditings:

Auf dem Hubbard-Dianetik-Ko-Audit werden Sie 18 Filme sehen, die jeweils eine nähere Ausführung eines bestimmten Dianetik Prinzips oder einer das Verfahren betreffenden Fertigkeit darstellen. Die Filme illustrieren die Grundlagen, die man sofort verwenden kann, und machen sie lebendig. Dazu gehören:

* Das Ziel der Dianetik
* Ihr Überlebenspotenzial
* Ausschaltung der analytischen Kraft
* Key-ins, Locks und Ketten
* Dramatisation und Valenzen
* Die Kraft der Sprache in Engrammen
* Psychosomatische Krankheiten
* Lebenskraft
* Vorgeburtliche Engramme
* Die ansteckende Wirkung von Aberration
* Die Schwarzer-Panther-Mechanismen
* Vorbeugende Dianetik
* Der Auditorenkodex
* Diagnose
* Engrammtypen
* Der Umgang mit Verlusten und Verletzungen
* Die fünf Engrammbefehlstypen
* Die Wiederholungstechnik

Informationen über den Scientology-Persönlichkeitstest

Viel wurde über den OCA Test geschrieben aber wenig gesagt. Ich mache daher hier einige Informationen über diesen Test zugänglich, welche leider in den Medien nie besprochen werden.
Wenn jemand diesen Test ausfüllt, dann sollte die Motivation die sein, welche vom Anbieter (Dianetik Zentrum oder Scientology Kirche) auch als Zweck mitgeteilt wird. Wenn wir uns einen solchen Test anschauen, dann steht dort eigentlich klar beschrieben, dass es darum geht mehr über seine eigenen Fähigkeiten und Unfähigkeiten, Stärken und Schwächen oder prinzipiell über das eigene Potential herauszufinden. Nun wenn jemand das Gefühl hat dass er keine Schwächen oder Unfähigkeiten hat oder wenn er ganz einfach kein wirkliches persönliches Interesse hat mehr über sich selbst herauszufinden, dann ist der Test nutzlos. Ja genau, der Test verliert jeglichen Nutzen, sobald jemand gar nichts über sich selbst herausfinden will. Wenn jemand bloss etwas über den Test selbst herausfinden möchte, so wie dies auch einige Journalisten bereits gemacht haben, dann ist bereits vorbestimmt dass die Person höchstwahrscheinlich nichts mit dem Resultat anfangen kann. Ganz einfach deshalb, weil die Person nicht am Ergebnis in Bezug auf sich selbst interessiert ist. Zudem kommt bei solchen Aktionen verschlimmernd hinzu, dass die Person im Gespräch normalerweise eine nicht vorhandene Übereinstimmung oder Nichtübereinstimmung vortäuscht. Die Person ist dem Testauswerter gegenüber ganz einfach nicht ehrlich. So hat zum Beispiel vor einigen Jahren eine Journalistin sogar offen zugegeben, dass sie dem Testauswerter die ganze Zeit etwas vormachte. Lustigerweise erkannte sie aber nicht, dass unter diesen Umständen von ihr ja gar keine Bereitschaft vorhanden war, die gemachte Auswertung offen und ehrlich zu beurteilen. Sie erwähnte wenigstens noch, dass der Testauswerter freundlich gewesen sei.

Wenn jemand den Test auswerten lässt, der wirklich an sich interessiert ist und auch Scientology gegenüber nicht gerade feindselig eingestellt ist (das heisst nicht dass man nicht kritisch sein darf), dann gibt es für die Person ein sehr interessantes und aufschlussreiches Auswertungsgespräch. Ich habe persönlich über 2000 Testauswertungen durchgeführt und hatte mit ganz wenigen Ausnahmen nur positive Feedbacks. Das wohl eindrücklichste Erlebnis dabei war, als sich bei mir eine Person meldete, mit welcher ich über ein Jahr zuvor eine Testauswertung durchgeführt hatte. Sie teilte mir mit, dass dies das Beste gewesen sei, das ihr im Leben passiert sei. Ich konnte mich nicht mehr an diese Person erinnern, sie erzählte mir dann aber, dass ihr nach der Auswertung endlich klar war, was in ihrem Leben schief lief. Sie habe danach angefangen ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen, anstelle immer nur die Schuld bei den anderen zu suchen. Solche Feedbacks höre ich immer wieder gerne.
Hier können Sie an diesem Test teilnehmen
Persönlichkeitstest Informationen
Oder füllen Sie den Test gleich hier aus:

Neue DVD über die Anwendung der Dianetik


Die schmerzlichen Erlebnisse unserer Vergangenheit haben eindeutig eine Wirkung auf unsere Gegenwart – aber in welchem Ausmaß und warum?

Dies ist das Thema der Dianetik.

Diese Doppel-DVD begleitet das meistgelesene und anerkannte Buch, das je über den menschlichen Verstand geschrieben wurde, Dianetik – Der Leitfaden für den menschlichen Verstand. Diese Filme entstammen direkt den Seiten des Buches und zeigen, wie negative Erlebnisse in Ihrer Vergangenheit Ihren Verstand dazu bringen, vom vernünftigen Denken und Verhalten abzuweichen – ohne dass Sie es überhaupt wissen. Außerdem vermitteln diese Filme präzise, wie man eine exakte Form der Dianetik, genannt Auditing, verwendet, um diese vergangenen Erlebnisse zu lokalisieren und deren negativen Auswirkungen zu beseitigen.

Dianetik befähigt Sie, das Beste zu sein, was Sie sein können: zuversichtlich, vernünftig, produktiv und kreativ. Anders gesagt, Sie können Sie selbst sein – und es steht Ihnen frei, das Leben zu genießen und Ihr volles Potenzial zu erreichen. Das ist das Ziel der Dianetik.

DVD EINS: Wie man die Dianetik verwendet (1 Std. 25 min.)
Wie man die Dianetik verwendet, einschließlich Dianetik Theorie und Dianetik Verfahren
5.1 Surround oder Stereo
Optionale Untertitel

DVD ZWEI: Aspekte des Auditings (2 Std. 58 min.)
18 zusätzliche Filme, von denen jeder eine nähere Ausführung zu einem bestimmten Dianetik Prinzip oder Routineaspekt des Verfahrens darstellen
5.1 Surround oder Stereo
Optionale Untertitel

Besondere Merkmale:
Mit illustrierten Begleitheften
Sprachen: Deutsch, mit Untertiteln in folgenden Sprachen: Danish, English, French, Greek, Hebrew, Italienisch, Nederlands (Dut.), Norwegian, Magyar (Hun.), Espanol (Cast.), Espanòl Latinoamericano, Portuguès, Russian, Japanisch, Chinesisch (Trad.), Swedish

Kapitel der DVD 1 „Wie man die Dianetik verwendet“:

1.Einführung in die Dianetik
2.Überlebe!
3.Wie der Verstand denkt
4.Die Mechanismen des Verstandes
5.Das Engramm
6.Wie der Verstand den Körper krank machen kann
7.Vorgeburtliche Erlebnisse
8.Engramme mit schmerzlicher Emotion
9.Ihr Überleben und Ihre Emotion
10.Rückkehr
11.Wie Auditing funktioniert
12.Das grundlegende Dianetik Verfahren
13.Das Abenteuer
14.Persönliche Geschichten
Kapitel der DVD 2 „Aspekte des Auditings“:

1.Das Ziel der Dianetik
2.Ihr Überlebenspotential
3.Ausschaltung der analytischen Kraft
4.Key-ins, Locks und Ketten
5.Dramatisation und Valenzen
6.Die Kraft der Sprache in Engrammen
7.Psychosomatische Krankheiten
8.Lebenskraft
9.Vorgeburtliche Engramme
10.Die Ansteckung der Abberration
11.Die Schwarzer-Panther-Mechanismen
12.Vorbeugende Dianetik
13.Der Auditorenkodex
14.Diagnose
15.Engrammtypen
16.Der Umgang mit Verlusten und Verletzungen
17.Die fünf Engrammbefehlstypen
18.Die Wiederholungstechnik

Durch diesen Film können Sie selbst erlernen Dianetik zu verwenden
Hier gibt es die Möglichkeit den Film "Wie man die Dianetik verwendet" zu bestellen

Buch: Selbstanalyse

Selbstanalyse ist ein Buch, welches das Atribut "Selbsthilfe" wirklich verdient. Nach nur rund 80 Seiten Theorie wird dem Leser eine erstaunlich einfach anzuwendende Methode vorgestellt, um kontinuierlich an sich zu arbeiten und höhere Emotionsstufen zu erreichen.
Dieses Buch hält, was andere Selbsthilfebücher seit Jahrzehnten versprechen.
LEsen Sie eine Rezension über das Selbstanalyse Buch

Erfahrungsberichte vom Kurs "LERNEN WIE MAN LERNT"

Ich bin in der Schule viel viel besser geworden. Ich habe viele Sachen gelernt. Ich habe viel bessere Noten in der Schule. Ich bin in der Schule in jeden Fächern besser als vorher.
B. C.
11 Jahre alt, nach dem Kurs "Lernen wie man Lernt"
Zeitaufwand bis zum Abschluss des Kurses: 22Std


Ich kam ein Mal hier schnuppern und schon da war ich mir sicher, dass dieser Kurs mir viel bringen wird. So war es auch. Dieser Kurs erweckte in mir die Lust und Spass am Lernen. Diese Fortschritte waren auch in der Schule deutlich zu erkennen. Nicht nur für die Schule, sondern auch für die Lehre wird das auf diesem Kurs Erlernte mir eine grosse Hilfe sein.
R.J.
14 Jahre alt, nach dem Kurs "Lernen wie man lernt"
Zeitaufwand bis zum Abschluss des Kurses: 16Std

OCA Test Auswertungskommentar

Ich habe bereits mehrere Persönlichkeitstests gemacht. Bei den letzten beiden Stellenbewerbungen wurde dies auch verlangt. Bisher konnte ich aber mit den Resultaten nicht viel anfangen oder diese waren generell so schwammig, dass es auf alle zutreffen könnte. Ich versprach mir nicht sehr viel von diesem Test.
Nun, ich bin immer noch kritisch Scientology gegenüber aber eines weiss ich mit Bestimmtheit: Es war die aussagekräftigste und beste Auswertung eines Persönlichkeitstests die ich bisher kennenlernen konnte. Auch wenn es abgedroschen tönt, es hat mein Bewusstsein über bstimmte Zusammenhänge markant erhöht. Die Psychologen könnten zumindest auf diesem Gebiet von den Scientologen sicher noch lernen.

Hier können Sie diesen Persönlichkeitstest kostenlos ausfüllen:

Interview mit Scientology Leader David Miscavige auf ABC News!

Am 14. Februar 1992, zu einem Zeitpunkt als Scientology auch in den USA ähnlich heftig angegriffen wurde wie zur Zeit in Deutschland, entstand auch ein sehr interessantes Interview mit dem Leader der Scientology, David Miscavige. Viele Menschen fragen sich, wer Scientology anführt. Um einen Eindruck des Menschen zu erhalten, welcher als Leader der Scientology Religion angesehen werden kann, können Sie sich hier das Interview das ursprünglich auf ABC News Nightline gesendet wurde ansehen.
Moderator: Ted Koppel
Gast: David Miscavige

http://scientology-videos.blogspot.com/2007/11/david-miscavige.html

Persönlichkeitstest Auswertung

Ich wollte endlich wissen, woher meine emotionalen Schwankungen kommen, das war der Grund weshalb ich den Test ausfüllte.
Dass der Testauswerter direkt als Hauptchrakteristikum meines Tests die emotionalen "Auf und Abs" ansprach, beeindruckte mich sehr. Ich habe nun angefangen die empfohlenen Bücher zu lesen und ich glaube langsam, dass ich nun wirklich auf dem Weg bin, dise Schwierigkeit zu lösen.

Scientology Kirche Spanien als Religion anerkannt

Der Spanische Verwaltungsgerichtshof gab gestern in einer bahnbrechenden Entscheidung bekannt, dass die Scientology Kirche Spanien (IGLESIA DE SCIENTOLOGY DE ESPANA) vom Justizministerium als Religionsgemeinschaft in das Register für Religionen eingetragen werden muss.
“Diese Anerkennung beendet eine Ära, in der spanische Scientologen gezwungen waren, für ihr Recht auf Religionsfreiheit zu kämpfen. Es klärt die Position der Scientology Kirche in Spanien und ist der Beginn einer neuen Zeit für alle spanischen Scientologen“, so Ivan Arjona, Sprecher der Scientology Kirche Spanien. Der Spanische Verwaltungsgerichtshof prüfte die Gründungsurkunden und umfangreichen sonstigen Unterlagen über Lehre und Praxis der Scientology Kirche und entschied unmissverständlich, dass die Scientology Kirche Spanien gemäß spanischem Verfassungsrecht einen Anspruch hat, als Religions-gemeinschaft anerkannt und eingetragen zu werden.
Das Gericht bezog sich in seiner Entscheidung auch auf das Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte vom April 2007, in welcher der EGMR klar zum Ausdruck brachte, dass die Scientology Kirche den Schutz von Artikel 9 der Europäischen Menschenrechtskonvention beanspruchen kann.Die in diesem Urteil aufgezeigten Grundsätze bekräftigten den Anspruch aller Scientologen und ihrer Gemeinschaften auf Achtung ihrer Religionsfreiheit verbindlich für alle 47 Mitgliedsstaaten des Europarates, die die Europäische Menschenrechtskonvention ratifiziert haben.
„Dies ist ein weiterer Höhepunkt in einer Reihe bahnbrechender rechtlicher Anerkennungen für die Scientology Kirche in Europa. Dank dieses Urteils sind wir nun in der Lage, alle unsere Aufmerksamkeit und Anstrengungen auf unsere gemeinnützigen Ziele und Projekte im Interesse und zum Wohle aller Bürger Spaniens zu konzentrieren. Die Entscheidung des Spanischen Verwaltungs-gerichtshofs ist sehr bedeutend, weil es die jüngste offizielle religiöse Anerkennung von Scientology in Europa darstellt und die Entscheidung des EGMR vom April untermauert, dass Scientologen und ihren Scientology Kirchen dieselben religiösen Rechte in ganz Europa zustehen, wie sie den Mitgliedern und Gemeinschaften anderer Religionen überall in der Europäischen Union gewährt werden“, sagte Arjona.
Im September 2004 hatte die Scientology Kirche Spanien ihre wundervollen neuen Räumlichkeiten im Herzen von Madrid eröffnet. Dieses neue Gebäude ist nicht nur ein wichtiger Ort für die gemeinschaftliche Ausübung für Tausende von Scientologen in Spanien, sondern auch eine Quelle des Friedens und des sozialen Engagements für die ganze Gemeinde und die ganze spanische Nation. Die Sozialprogramme der Kirche erreichen jedes Jahr Millionen von Menschen.
„Nach der Entscheidung des EGMR im April dieses Jahres und der staatlichen Anerkennung der Scientology Kirche in Portugal im September, ist dies ein weiterer Meilenstein für Scientologen in Europa. Die Scientology Kirche genießt inzwischen in vielen europäischen Ländern volle staatliche Anerkennung als Religionsgemeinschaft samt Anerkennung ihrer Gemeinnützigkeit. Es ist deshalb nur noch eine Frage der Zeit, dass die anachronistische Situation in Deutschland ihr Ende findet“, so Maja Nüesch, Sprecherin der Scientology Kirche Deutschland.
Die Scientology-Religion wurde von L. Ron Hubbard gestiftet. Die erste Kirche wurde von Mitgliedern im Jahre 1954 in den USA gegründet. In Spanien wurde die Scientology Kirche in den 80er Jahren etabliert. Heute umfasst die Scientology Religion weltweit mehr als 7500 Kirchen, Missionen und Gruppen in 163 Ländern mit 10 Millionen Mitgliedern. In Deutschland gibt es 19 Kirchen und Missionen.

Scientology Kirche erhält volle staatliche Anerkennung in Portugal

Das portugiesische Justizministerium hat der Scientology Kirche in Portugal volle staatliche Anerkennung als Religionsgemeinschaft nach portugiesischem Recht gewährt. Dies beinhaltet die vollständige Steuerbefreiung wie auch die Anerkennung ihrer Geistlichen und der Gleichstellung der vor ihnen geschlossenen Ehe mit der Zivilehe. Darüber hinaus erhält die Kirche die Möglichkeit, ähnlich wie die katholische Kirche, mit dem portugiesischen Staat einen Staatsvertrag einzugehen.
Die Scientology Kirche in Portugal wurde 1984 gegründet und war ursprünglich am 7. April 1988 mit Genehmigung des Justizministeriums als religiöse Vereinigung eingetragen worden. Im Jahre 2001 wurde durch das Gesetz für Religionsfreiheit eine neues Zeitalter für jene Religionsgemeinschaften geschaffen, die bereits mehr als 30 Jahre im Land bestehen oder deren Bestand auf internationaler Ebene älter ist als 30 Jahre.
Das portugiesische Justizministerium gewährte nun der Scientology Kirche Portugal den besonderen Status einer “religious collective society”, in etwa vergleichbar mit dem Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts in Deutschland, nachdem die Scientology Kirche Portugal über mehr als ein Viertel-Jahrhundert ihr Wirken als gesetzestreue Gemeinschaft unter Beweis gestellt hatte. Unter Berücksichtigung aller relevanten rechtlichen, moralischen und religiösen Gesichtspunkte und der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte vom 05. April 2007 (in dem Verfahren Scientology Kirche Moskau gegen Russland) erhielt die Scientology Kirche nunmehr ihre volle staatliche Anerkennung als Religionsgemeinschaft in Portugal.
Diese Entscheidung resultiert in einer Reihe von Privilegien, die zuvor nur der katholischen Kirche zu Teil geworden waren. Darunter die vollständige Steuerbefreiung, die Gleichstellung der vor Scientology-Geistlichen geschlossenen Ehen mit der Zivilehe, das Recht von Geistlichen zur Krankenhausseelsorge, die staatliche Beachtung der Scientology-Feiertage in Bezug auf ihre Mitglieder als auch das Recht, mit dem Staat über besondere kirchliche Anliegen einen Kirchenstaatsvertrag einzugehen.
Im Jahre 2003 setzte die portugiesische Regierung eine Kommission ein, um die angemessene Umsetzung des Religionsfreiheitsgesetzes aus dem Jahre 2001 zu garantieren. Allerdings wurde erst im Jahre 2004 das exakte Verfahren veröffentlicht, nach dem vorzugehen ist, um die staatliche Anerkennung zu erhalten.
Die portugiesische Regierung setzte auch eine Arbeitsgruppe für den inter-religiösen Dialog ein, der den Multi-Kulturellen und Multi-Religiösen Dialog zwischen den staatlichen Instanzen und der Gesellschaft fördern soll.
„Diese Entscheidung des portugiesischen Justizministeriums unterstreicht die Position der Scientology Kirche und zeigt auf wie absurd die Diskussion um Scientology in Deutschland geworden ist. Wir freuen uns für die Gemeinde in Portugal, die bereits die nötigen Schritte unternimmt, um ihre kirchlichen Aktivitäten in ein größeres und repräsentativeres Gebäude zu verlagern“, sagte Maja Nüesch von der Scientology Kirche Deutschland.
Im letzten Jahr wurden weltweit mehr als 1500 Zentren, Missionen und Scientology Kirchen eröffnet, inklusive größerer zentraler Kirchengebäude wie z.B. in London und Berlin. Mit der Gründung neuer Gruppen in Afghanistan, Nigeria und Bahrain in diesem Jahr, besteht die internationale Präsenz von Scientology aus mehr als 7500 Zentren, Missionen und Kirchen in 163 Nationen mit insgesamt mehr als 10 Millionen Mitgliedern.
###
Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.Ansprechpartner: Frau Uta Eilzer - Leitung PressedienstBeichstraße 12, 80802 MünchenTEL 089-890912639, Mobil: 0163-9102460, FAX 089-38607-109eMail: uta.eilzer@scientology-bayern.dewww.scientology-bayern.de

Interview mit Jürg Stettler Scientology Kirche Zürich

Die Sichtweise eines aktiven Scientologen

Interview mit Jürg Stettler, Pressesprecher von Scientology Zürich

1 Gründer und Leiter

Frage: Welche Bedeutung hat L. Ron Hubbard für heutige Scientologen?

Stettler: Er ist der Gründer der Religion. Er wird von vielen Scientologen als aussergewöhnliche Persönlichkeit angesehen, der mit seiner Lehre von Scientology und Dianetik Wege zur spirituellen Entfaltung gezeigt hat.


Frage: Jeder Mensch hat seine starken und seine schwachen Seiten. Wo sehen Sie die grössten Stärken bei L. Ron Hubbard, wo seine grössten Schwächen?

Stettler: Hubbard hat immer selber geforscht und dabei auch Autoritäten hinterfragt. Eine seiner wichtigsten Thesen war, dass nur das wahr ist, was man selber beobachtet hat. Insofern hat er seine eigene Integrität aufrechterhalten und sich nicht den Meinungen anderer angepasst. Er hatte sicher sehr viele geniale Eigenschaften.
Wie jeder von uns war Hubbard auch nur Mensch und sicher nicht unfehlbar oder "heilig".


Frage: Wenn Hubbard für Scientology nicht als unfehlbar gilt, wo hat er dann gefehlt? Wo wurde L. Ron Hubbard z.B. von der heutigen Scientology korrigiert? Gibt es dafür ein Beispiel? Oder handelt es sich um eine hypothetische Unfehlbarkeit - so wie es ein Anthroposophe mir gegenüber mal bezüglich Rudolf Steiner ausgedrückt hat: Steiner hätte durchaus irren können, er hat aber nicht.

Stettler: In seinen Schriften finden sich verschiedentlich Hinweise darüber, dass er sich geirrt hatte oder dass neue Informationen zu anderen Schlüssen geführt haben.
Die Texte von Hubbard werden von der heutigen Scientology nicht umgeschrieben, sondern z.T. vielleicht anders gewichtet.


Frage: Ist Hubbard als Mensch, der sich nicht an die Meinungen anderer angepasst hat, ein Vorbild für heutige Scientologen? Oder müssen diese sich nicht vielmehr an die Meinung Hubbards anpassen, wenn sie Scientologen bleiben wollen?

Stettler: Die These dass nur das für einen wahr ist was man selber beobachtet hat, gilt für jeden Scientologen und soll von diesen auch bei den Aussagen Hubbards angewendet werden. Selbst Hubbard hat in seinen Vorträgen immer wieder darauf hingewiesen.


Frage: Als "strong man" der Scientology gilt heute David Miscavige. Wie ist das Verhältnis heutiger Scientologen zu Miscavige?

Stettler: David Miscavige ist der Vorsitzende des Religious Technology Centers. Die Scientologen achten ihn in dieser Funktion und sehen dass er eine grosse Persönlichkeit ist, die energisch und zielgerichtet arbeitet und dabei auch die menschlichen Kontakte im Umgang mit seiner Umgebung betont.
Er ist ganz sicher ein moderner "Leader", dem von den Scientologen Hochachtung entgegengebracht wird.


Frage: Wo sehen Sie die Stärken Miscaviges? Wo sind sie mit David Miscavige nicht einverstanden?

Stettler: Siehe oben. Ich wüsste nicht wo es grundsätzliche Punkte gäbe, mit denen ich nicht einverstanden wäre.


2 Scientology: Religion, Kirche, Sekte, Konzern?

2.1 Religion?

Frage: Scientology will - um jeden Preis, wie es scheint - Religion sein. Weshalb?

Stettler: Wenn über 30 Religionsexperten, die Scientology studiert haben, und dann einstimmig zum Schluss kommen dass Scientology eine Religion ist und religiöse Ziele verfolgt, so ist dies einfach eine Bestätigung von Tatsachen.
Insofern bestehen wir einfach darauf dass diese Tatsachen zur Kenntnis genommen werden.


Frage: Scientology will doch nicht bloss deshalb eine Religion sein, weil rund 30 der weltweit Tausenden von Religionswissenschaftlern Scientology für eine Religion halten. Da steht doch zweifellos ein eigenes, inneres Anliegen am Anfang?

Stettler: Selbstverständlich. Wenn sich jemand intensiver mit Scientology befasst so sieht er bald den religiösen Charakter dieser Gemeinschaft und der Lehren.


Frage: L. Ron Hubbard hat selbst erklärt, dass er mit dem Anspruch der Scientology, Religion zu sein, finanzielle und gesellschaftliche Vorteile im Auge hat. Wie soll man da religiöse Absichten noch ernst nehmen?

Stettler: Diese angeblichen Aussagen wurden entweder misinterprätiert, aus dem Zusammenhang zitiert oder stammen von Quellen die nicht über alle Zweifel erhaben sind. Inzwischen hat sich hundertfach gezeigt, dass Scientology objektiv eine Religion ist und in immer mehr Ländern als solche anerkannt ist.


Frage: Es gibt keine in der Religionswissenschaft allgemein anerkannte, geschweige denn eine "objektive" Definition von Religion. Was meinen Sie damit? In welchem Sinn ist Scientology für Sie Religion?

Stettler: Scientology befasst sich mit Fragen, die in jeder Religion aufgegriffen werden (wer bin ich, wohin gehe ich, was ist der Sinn des Lebens, was geschieht nach dem Tod, was ist meine Beziehung zu Gott usw), insofern lässt sich Scientology gar nicht anders einordnen.


Frage: Seit wann beansprucht L. Ron Hubbard für die Scientology den Status als Religion?

Stettler: L. Ron Hubbard hat schon in den frühen 50er Jahren erkannt, dass es eine unsterbliche geistige Identität gibt und dass es eben auch frühere Leben gibt. Es gibt dazu zahlreiche Texte aus diesen Jahren, die diese Entwicklung aufzeigen und wo Hubbard bestätigt, dass Scientology eine Religion ist. Hubbard war ein Forscher. Die Entwicklung zur Religion lässt sich in seinen Schriften sehr gut nachvollziehen.


Frage: Wann hat Hubbard das erste Mal Scientology-Rituale entworfen und wie ausführlich waren die?

Stettler Die ersten Scientology Rituale (Taufe, Hochzeit, Beerdigung) stammen aus der Mitte der 50er Jahre. So existiert eine Tonbandaufzeichnung einer Namensgebungszeremonie aus dem Jahre 1957. Die Details der Zeremonien wurden etwas später im Buch "Hintergründe und Zeremonien" zusammengefasst.


Frage: Was ist an diesen Ritualen religiös? Feierliche Trauungen macht auch das Standesamt, Namensgebungsrirtuale gibt?s bei den Pfadfindern, Vorträge am Sonntag bei diversen Vereinen ? all dies ist nicht religiös. Was macht die Rituale Hubbards religiös?

Stettler: Ich verweise hier auf die Zeremonien und die dabei benutzten Texte, die zeigen, dass sie sich ans geistige Wesen wenden.
Auch die Sonntagsandachten setzen sich mit spirituellen Fragen, der Beziehung zu Gott, seinen Mitmenschen etc auseinander.
So führt die Scientology Kirche auch regelmässig gemeinsame Andachten mit anderen Religionen durch.


Frage: Können Sie die Vorstellung des von ihnen genannten Geistigen Wesens in diesen ersten, von Hubbard entworfenen Ritualen noch etwas präzisieren?

Stettler: Die Existenz eines höchsten Wesens wird in diesen Zeremonien als Tatsache festgehalten...es wird aber jedem einzelnen selber überlassen, seine eigene Beziehung zu diesem höchsten Wesen zu finden.
Dass der Mensch selber ein geistiges, unsterbliches Wesen ist, ist ein Grundbestandteil der Lehre von Scientology...ist aber auch nicht nur In Scientology zu finden.


Frage: Nehmen die Rituale Bezug auf die Transzendenz - auf ein höheres Wesen oder auf ein höheres Ziel im Sinne des buddhistischen Nirvana?

Stettler: Wenn man das Glaubensbekenntnis der Scientology Kirche liest, das integrierender Bestandteil jeder dieser Rituale ist so sieht man dass ein höchstes Wesen aber auch das Spirituelle Grundbestandteil dieser Zeremonien sind.


Frage: In den Neunzigerjahren konnte man in der Schweiz Scientology-Werbern begegnen, die religionskritischen Menschen gegenüber den Anspruch der Scientology, Religion zu sein, verniedlicht oder gar bestritten haben. Wie sieht das heute aus?

Stettler: Es ist ganz klar dass jeder Scientologe weiss, dass Scientology eine Religion ist. So wird auch jedem Interessenten ein Film "Orientierung" gezeigt, in dem das Religiöse im Detail vorgestellt wird. Auch auf den Einschreibeformularen, mit denen ein Kursbesuch beantragt wird, unterschreibt der Interessent dass er zur Kenntnis genommen hat, dass Scientology ihm als Religion vorgestellt wurde.
Insofern können diese Beispiele früher nur Einzelfälle gewesen sein.


Frage: Der Soul-Sänger Isaac Hayes, der dem "Chef" bei der Fernsehserie "South Park" die Stimme gab und wegen einer Satire über Scientology aus eben dieser Serie ausstieg - vorangegangene Satiren über Christentum, Judentum, Mormonentum und Islam hatten Hayes nicht gestört - meint zu seinem Einsatz zur Verbreitung der Scientology-Studiertechnologie in benachteiligten Innenstadt-Schulen in den USA: "It's not religious." Hayes scheint damit einer der Einzelfälle zu sein?

Stettler: Tatsache ist, dass verschiedene Methoden innerhalb der Scientology sich auch im säkularen Leben anwenden lassen. Wenn also z.B. in der Scientology eine Methode existiert wie man effektiver studieren kann und wie man beim Studium der Lehren Hubbards besser vorankommt, so lässt sich diese Methode auch auf andere Wissensgebiete anwenden und dann ist die Methode in diesem Zusammenhang eben nicht religiös.
Ein etwas profaner Vergleich: Wenn man in der Kirche das Abendmahl einnimmt und dabei Traubensaft trinkt, so besteht hier ein religiöser Bezug.
Wenn ich aber im Gasthaus einen Traubensaft bestelle, so kann ich diesen auch ohne religiöse Gefühle trinken.


Frage: Gibt es heute noch Länder, in denen Scientology den Anspruch, Religion zu sein, gar nicht oder nicht mit derselben Vehemenz vertritt wie z.B. in den USA?

Stettler: Scientology konstituiert sich überall als Religion. Selbstverständlich gibt es einige Ländern die schon fast monotheistisch ausgerichtet sind und in denen die lokalen Regeln über den Auftritt als Minderheits-Religion eingehalten werden, wobei der religiöse Status immer beibehalten wird.


Frage: Wie sieht die Situation in Griechenland aus, wo Scientology in den Neunzigern als "Zentrum für angewandte Philosophie", nicht aber als "Kirche" auftrat?

Stettler: Scientology ist in Griechenland seit vielen Jahren als Kirche und somit religiöse Gemeinschaft konstituiert was man auch in ihren Statuten sehen kann. Auch zuvor war der religiöse Bezug in den Statuten zu finden.


Frage: Was empfinden Sie selbst als das besonders Religiöse an Scientology?

Stettler: Wir gehen davon aus, dass der Mensch ein unsterbliches geistiges Wesen ist, entsprechend gibt es auch eine Wiederverkörperung. Wir gehen davon aus dass es ein höchstes Wesen gibt. Insofern werden auch die wichtigen Fragen jeder religion beantwortet: Wer sind wir, woher kommen wir, wohin gehen wir?


Frage: Wo spielt das Religiöse an Scientology in Ihrem Leben eine Rolle? Wo nehmen Sie auf die Transzendenz (ein höheres Wesen oder ein höheres Ziel im Sinne des buddhistischen Nirvana) Bezug?

Stettler: Mit dem Wissen dass man ein unsterbliches geistiges Wesen ist geht man natürlich an viele Probleme des Lebens ganz anders heran und bezieht das Spirituelle in den Alltag mit ein. Man strebt nach höherem Bewusstsein und sieht auch in seinem Mitmenschen das Spirituelle. Auch die Einstellung zum Tod ändert sich entsprechend.
Das Leben als solches hat mit Religion zu tun.


2.2 Kirche?

Frage: Im Gegensatz zum englischen Wort "church" meint das deutsche Wort "Kirche" in aller Regel eine christliche Gemeinschaft. Weshalb täuscht die Scientology im deutschen Sprachraum durch die Verwendung dieses Begriffs Christlichkeit vor?

Stettler: Das Wort "church" lässt sich nur mit "Kirche" übersetzen. Das Wort "Kirche" ist tatsächlich vor allem von christlichen Gemeinschaften besetzt, aber nicht ausschliesslich. Insofern müssen wir auch immer wieder auf den Unterschied hinweisen. Ganz abgesehen davon ist es eine Tatsache, dass der Gebrauch dieses Worten nicht unbedingt von Vorteil ist, haben doch die etablierten Religionsgemeinschaften diesem Begriff nicht unbedingt einen positiven Klang gegeben.


Frage: Wenn der Begriff Kirche so negativ besetzt ist - das Faktum, dass er auch von Scientology verwendet wird, ist angesichts des eher mässigen Prestiges der Scientology in der Oeffentlichkeit vielleicht nicht unbedingt geeignet, das Image des Begriffs zu heben - und sich werbemässig ungünstig bemerkbar macht, warum wählt ihn Scientology dann? Warum nimmt sie nicht Uebertragungen wie "Gemeinschaft"?

Stettler: Auch unter Scientologen wird immer wieder mal diskutiert und vorgeschlagen den Begriff "Kirche" mit z.B. "Gemeinschaft" zu ersetzen.
Bisher wurde es aber nicht umgesetzt, sondern eher daran gearbeitet, dem bei einigen Menshen negativen Klang des Begriffs "Kirche" einen neutralen Klang zu geben.


2.3 Sekte / vereinnahmende Gemeinschaft?

Frage: Scientology gilt allgemein als recht typisches Beispiel einer Sekte / vereinnahmenden Gemeinschaft / konfliktträchtigen Organisation / Gruppierung mit totalitärer Tendenz. Können Sie das nachvollziehen?

Stettler: Das Wort "Sekte" wird ausschliesslich von Gegnern dieser Gruppen verwendet. Es dient der gesellschaftlichen Aechtung. Es müsste als Unwort des Jahrzehnts angeprangert werden.
Insofern haben auch "Sektenpfarrer" versucht, diesen Begriff mit ausschliesslich negativen Prädikaten zu kombinieren.
Das Wort hatte mal eine neutrale Definition.
Das Wort ist wohl eine der geschicktesten Wortmanipulationen der Neuzeit.


Frage: Wenn wir den Begriff der "Sekte" vermeiden, verschwindet das damit bezeichnete Problem noch nicht - ebensowenig wie eine Aechtung des Begriffs der "Krankheit" eine allgemeine Gesundung der Menschheit bewirken würde. Weil das Poblem fortbestünde, ergäbe sich zwangsläufig ein Ersatzbegriff. Formulieren wir also mit anderen Worten:
Scientology gilt allgemein als recht typisches Bespiel einer vereinnahmenden Gemeinschaft / konfliktträchtigen Organisation / Gruppierung mit totalitärer Tendenz. Können Sie das nachvollziehen?

Stettler: Auch andere Begriffe wie z.B. totalitär oder vereinnahmend wurden von Gegnern geprägt um auszugrenzen.
Nehmen wir das Wort totalitär: Genauso könnte man andere Organisationen als totalitär bezeichnen..aber redet jemals jemand von einem totalitären Fussballclub, dessen Präsident den Trainer von einem Tag auf den anderen auf die Strasse stellt, oder wo der Trainer einen verdienten Spieler gegen seinen Willen auf die Ersatzbank setzt?
Wieso ist es nötig mit derartigen Worten auszugrenzen? Wieso kann man nicht neutral von einer neuen religiösen Gemeinschaft sprechen, von mir aus auch "kontrovers"?


Frage: Gerade nichtkirchliche Sektenexperten sehen Scientology besonders kritisch, obwohl diese ja keine Angst vor allfälliger Konkurrenz haben können. Wie kommt das?

Stettler: Es gibt "Kritiker" und Kritiker". Die wenigen Fanatiker, die kein gutes Haar an diesen Gruppierungen, u.a. auch Scientology, lassen, können an einer Hand abgezählt werden. Jeder dieser Person hat seine eigene Geschichte und Motivation.
Konstruktive Kritik ist jedoch willkommen. Entsprechend sind wir immer mehr mit Kritikern, die nicht einfach nur schaden, sondern konstruktiv diskutieren wollen, im Dialog.


Frage: Kaum eine Organisation hat - im Verhältnis zur Mitgliederzahl - so viele Aussteigerberichte in Buchform produziert wie Scientology. Der Anteil unzufriedener Ex-Mitglieder scheint bei Scientology so hoch zu sein wie bei kaum einer anderen Organisation. Wo liegt der Grund?

Stettler: Niemand interessiert sich dafür, wenn ein ausgetretenes Mitglied der reformierten Kirche seinen Missmut mit seinem Pfarrer in Buchform verbreiten will. Scientology scheint entsprechend einfach aktueller zu sein. Ich kenne aber z.B. in der Schweiz nur eine einzige Person, die als Aussteiger gegen Scientology ein Buch verfasst hat und wer sich in der "Szene" auskennt merkt schnell dass einige wenige Aussteiger wie in einem Wanderzirkus herumgeboten werden, wobei sich auch dies in den letzten Jahren sehr gelegt hat.


Frage: Bei manchen sog. Sekten trifft Ihre Aussage vom Wanderzirkus der immer gleichen Aussteiger nicht schlecht, bei Scientology bezeichnenderweise aber eben gerade nicht (wer wäre denn Teil dieses Wanderzirkusses?) Zu Scientology treten im Gegenteil immer wieder neue Ehemalige auf, die ihre Erfahrungen publizieren. Eben ist im deutschen Sprachraum etwa der Bericht von Wilfried Handl erschienen.
Auch scheint die Debatte um Scientology weiterhin eher heftig geführt zu werden, vgl. die Diskussion um den Ausstieg von Isaac Hayes bei der Serie "South Park". Wie kommen Sie da zu Ihrer Einschätzung, dass sich die Debatte gelegt habe?

Stettler: Tatsache ist, dass ich in der Schweiz keine Aussteiger kenne, die in den letzten 10 Jahren die Scientology verliessen um dann Scientology öffentlich anzugreifen. In der Schweiz sind mir einzig zwei Personen bekannt, die ihre Erfahrungen in Buchform gefasst haben (Romandie inbegriffen).
Handl stammt aus Oesterreich, hat vor vielleicht 15 Jahren den letzten Scientology Kurs absolviert und seine Story ist extrem aufgebauscht.
Wenn sich die "Debatte" zu Scientology nur noch an Tom Cruise's Eheleben oder an Isaac Hayes's Stimme orientiert, dann zeigt dies dass die Debatte wirklich abgeflaut ist!


Frage: Gibt es Dinge / Situationen bei Scientology, wo Sie selbst Druck erleben und für Aussteiger, die von Scientology einen sektenhaften / vereinnahmenden Eindruck erhielten, ein gewisses Verständnis haben?

Stettler: In jeder Organisation gibt es Regeln, die eingehalten werden müssen um einen geregelten Betrieb zu gewährleisten. Ein Pfarrer muss am Sonntag um 9:30 auf der Kanzel stehen, könnte aber gleichzeitig den Druck der Kirche, die ihn zur Sonntagsarbeit zwingt, monieren. So kann man den "Druck" den man z.B. als Mitarbeiter hat, in irgendeiner anderen Organisation antreffen.
Ganz abgesehen davon dass ich meine Aufgabe als Mitarbeiter als Challenge empfinde, was sehr viel Spass machen kann.
Die Stories von Aussteigern sind z.T. masslos übertrieben. Man fühlt sich ab und zu an eine zerrüttete Ehe erinnert bei der am Partner kein guter Faden mehr gelassen wird.


Frage: Ein typisches Sektenmerkmal (oder, wenn man den Sektenbegriff vermeiden will, Merkmal einer vereinnahmenden Gemeinschaft) ist das Faktum, dass Mitglieder nicht in der Lage sind, Nachteile und negative Seiten der eigenen Organisation zu benennen. Wo sehen Sie die Nachteile und die Schattenseiten der Scientology?

Stettler: Ich weiss nicht wer dieses Kriterium erfunden hat. Selbstverständlich gibt es auch innerhalb der Scientology Situationen, die zu kritisieren sind, und dann aber meistens mit einzelnen Personen zu tun haben. Entsprechend gibt es dann auch die Möglichkeit Missstände anzuprangern, zu berichten und Lösungen vorzuschlagen.
So wurden auch innerhalb der Kirche immer wieder Situationen verbessert, die nicht optimal waren, wie z.B. Stundenplaneinteilungen, die Möglichkeit genügend Zeit mit der Familie zu verbringen etc.


Frage: Sehen Sie bei Scientology auch strukturelle Probleme, die über die banale Feststellung des "Schwarze-Schafe-gibt's-überall"-Arguments hinaus gehen?

Stettler: Grundsätzlich nicht, denn der Aufbau der Organisation ist sehr logisch und das Organigramm wird z.B. sogar von anderen Organisationen benutzt.


Frage: Muss nicht jede Organisation, die in die Jahre kommt, sich verändern, um mit der Zeit Schritt zu halten? Wie steht das bei Scientology aus? Oder ist Scientology perfekt für die Ewigkeit: Scientologia numquam reformanda?

Stettler: Sicher müssen Aspekte angepasst werden, wenn sich die Technik verbessert und neue Möglichkeiten offenstehen. Extrem formuliert: Niemand in Scientology würde auf den Einsatz von Computern verzichten nur weil L. Ron Hubbard zu seiner Zeit nicht damit gearbeitet hat und diese in seinen Schriften zur Organisation nicht erwähnt hat. Die Methoden von Hubbard helfen vielen Leuten, es besteht entsprechend kein Grund hier was zu ändern.

Letzte Aenderung 2006, © Jürg Stettler 2006 (Antworten), Infostelle 2000, 2006

Als "Legastheniker" zur Universität

An einer unserer Standaktionen wurde kürzlich ein ehrenamtlicher Geistlicher von einer Frau angesprochen. Die Frau war erfreut Scientologen zu sehen und erzählte Ihre Geschichte. Vor bald 20 Jahren wurde ihre Tochter mit dem Etikett "Legasthenie" gezeichnet. Nachdem Sie längere Zeit erfolglos nach Lösungen für das Problem gesucht hatte, war sie beinahe am verzweifeln. Sie erzählte den ehrenamtlichen Geistlichen nachher, dass Sie durch einen kleinen Werbezettel auf die spanische Ausgabe des Buches "Die Lernfibel" von L. Ron Hubbard stiess, welche Sie bestellte und sorgfältig studierte. Sie wendete dann die darin beschriebenen Grundlagen Schritt für Schritt an ihrer Tochter an. Dies habe nicht nur die Legasthenie behoben, ihre Tochter studiere heute erfolgreich an der Universität. Sie führte das alleine auf die Verwendung der Studiertechnologie von L. Ron Hubbard zurück. Legasthenie ist keine Krankheit und auch keine Gehirnfehlfunktion! Legasthenie ist nichts das man "heilen" muss.
Haben Sie auch Kinder welche Studierschwierigkeiten haben?
Besuchen Sie eine Schnupperstunde wo Sie sehen wie die Studiertechnologie angewendet wird.
"Lernen wie man lernt" ist ein effizientes Werkzeug um Studierschwierigkeiten zu lösen.
Lernen Sie diese Methode hier persönlich kennen.

Scientology Kirche erzielt Durchbruch vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

Oberstes Gericht in Europa anerkennt die Scientology Kirche als ReligionsgemeinschaftGrundsatzentscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte bestätigt den Schutz der Religions- und Vereinigungsfreiheit für die Scientology Kirche

(Strassburg) Die erste Kammer des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte hat heute in einem Grundsatzurteil (Az. 18147/02) einstimmig den Anspruch der Scientology Kirche auf den Schutz der Menschenrechtsgarantien als religiöse Vereinigung (Art. 9 und 11 Europäische Menschenrechtskonvention) in einem Verfahren der Scientology Kirche Moskau gegen Russland bestätigt. Das Urteil wirkt sich auch auf alle 46 Mitgliedsländer des Europarates aus und hilft die Menschenrechte von Anhängern aller Glaubensrichtungen zu schützen.
Das Gericht hob die Entscheidung Moskauer Behörden auf, die sich geweigert hatten die Scientology Kirche Moskau als Religionsgemeinschaft einzutragen.
Die Scientology Kirche Moskau war im Jahre 1994 gegründet worden und hatte als Religions-gemeinschaft Rechtsfähigkeit erlangt. Aufgrund einer Gesetzesänderung im Jahre 1997 durch das sog. Religionsgesetz verloren alle Religionsgemeinschaften ihre Rechtsfähigkeit, die noch keine 15 Jahre bestanden hatten. Alle diese Religionsgemeinschaften mussten sich erneut eintragen lassen. Der Antrag der Moskauer Scientology Kirche wurde durch diverse willkürliche Schikanen und Rechtsauslegungen der Stadt Moskau über einen Zeitraum von 7 Jahren verzögert, behindert und insgesamt 11mal abgelehnt. Nach Ausschöpfung des Rechtswegs in Russland erhob die Kirche am 24.4.2002 Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Strassburg wegen Verletzung ihrer Rechte auf Religions- und Bekenntnisfreiheit nach Art. 9 EMRK und auf Vereinigungsfreiheit nach Art. 11 EMRK.
Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte nahm die Menschenrechtsbeschwerde am 28. Okt. 2004 als zulässig zur Entscheidung an (Beachte: Im Jahre 2006 wurden 55.510 Beschwerden abgelehnt und nur 253 Beschwerden, also 0.004 % aller eingegangenen Beschwerden, vom Gericht als zulässig angenommen). Nach Anhörung der umfangreichen Argumente beider Seiten, verurteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die Praxis der russischen Behörden einstimmig als rechtswidrige Verletzung der Rechte der Scientology Kirche auf Religionsfreiheit und Vereinigungsfreiheit (Ziffer 98. des Urteils).
Das Gericht wies in seinem 18-seitigen Urteil u.a. auf folgendes hin: „Das Recht von Anhängern eines Glaubens auf Religionsfreiheit, was das Recht umfasst, den eigenen Glauben gemeinsam mit anderen auszuüben, umfasst die Erwartung der Glaubensanhänger, dass sie sich ohne willkürliche Intervention des Staates frei vereinigen dürfen. In der Tat ist die unabhängige Existenz religiöser Gemeinschaften für den Pluralismus in einer demokratischen Gesellschaft unabkömmlich. Dies stellt daher ein innerstes Anliegen des Schutzes dar, den Artikel 9 [Religionsfreiheit] gewährt. Die Pflicht des Staates zur Neutralität und Unparteilichkeit … ist mit jeglicher staatlichen Befugnis unvereinbar, die Rechtmäßigkeit von religiösen Überzeugungen zu bewerten.“ (Ziffer 72. des Urteils)
Mit diesem Grundsatzurteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte kippte das Gericht die Weigerung der russischen Behörden, die Scientology Kirche als religiöse Vereinigung erneut einzutragen und verpflichtete den russischen Staat, die Wiedereintragung der Scientology Kirche als religiöse Vereinigung unter Beachtung der Vorgaben des Gerichts nach russischem Recht durchzuführen. Gleichzeitig wurde der russische Staat verurteilt, der Scientology Kirche Moskau immateriellen Schadensersatz in Höhe von 10.000 EURO plus Auslagenersatz von 15.000 EURO zu zahlen.
Der Sprecher der Scientology Kirche in der Schweiz, Jürg Stettler, zu dem Urteil: „Wir freuen uns über diese Grundsatzentscheidung des höchsten Europäischen Gerichts, die den Anspruch der Scientology Kirche auf Schutz als Religionsgemeinschaft anerkennt. Die Entscheidung des Gerichts stellt klar, dass die Scientology Kirchen in Russland - und damit in ganz Europa - nicht anders behandelt werden dürfen als jede andere Religionsgemeinschaft auch. Jede Abweichung seitens einzelner Behörden stellt eine Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention dar.“
Die Scientology Kirche wurde im Jahre 1954 in den USA gegründet. Heute umfasst sie mehr als 7500 Kirchen, Missionen und Gruppen in 163 Ländern mit 10 Millionen Mitgliedern. In der Russischen Föderation gibt es von St. Petersburg bis Wladiwostok mehr als 40 Scientology Kirchen und Missionen, in der Schweiz 5 Kirchen und 7 Missionen.

Die Grundlagen des Denkens


L. Ron Hubbard schrieb dieses Buch als grundlegendes Werk über Scientology und die direkte Anwendung im Leben um die Fähigkeiten einer Person zu steigern.
Möchten Sie weniger denken und mehr vom Leben haben?
Wie können wir besser leben trotz unruhigen Zeiten?^Wir leben heute in einer sich immer schneller verändernden Welt. Um mit ihr Schritt halten zu können, ist es immer wichtiger, genau zu wissen, welches die stabilen Grundlagen des Lebens sind. Denn ohne sie verlieren wir nur allzu schnell die Orientierung in unserer schnelllebigen Zeit. Damit wir aber nicht im Berg der tausenden von Büchern über dieses Thema verlorengehen, ist es wichtig, sich auf das Wesentliche und Nützliche zu konzentrieren. Genau das macht dieses faszinierende Buch, es zeigt kompakt und anschaulich die wirklich stabilen Grundlagen des Lebens. Sie erfahren dabei unter anderem:
Die fundamentale Idee, die allem Leben zugrunde liegt
Die drei Zustände der Existenz und was wir tun können, wenn wir zuviele Probleme haben
Was wir von den Bestandteilen eines Spiels für das Leben lernen können - z.B. warum grosse revolutionäre Bewegungen fehlschlagen können und weshalb reiche Leute oft sehr unglücklich sind.
Hier können Sie dieses Buch bestellen

Fragen nach der OCA Testauswertung

Bevor ich mich näher damit befasse möchte ich mehr darüber wissen, wie Dianetik funktioniert, welche Möglichkeiten habe ich dazu ohne mich gleich für Auditing zu entscheiden? Der ausgewertete Test war sehr zutreffend, aber ich bin skeptisch, ob mir Dianetik Auditing wirklich etwas bringt. Ich habe 5 Jahre lang eine Psychotherapie gemacht, welche mich nicht weiterbrachte.

Sie haben die Möglichkeit für sich selbst das Dianetik Buch zu lesen, womit Sie sich selbst alle offenen Fragen beantworten können. Gleichzeitig können Sie spezifische Fragen per Email abklären oder auch weitere Empfehlungen für Bücher über Dianetik bei uns erhalten. Wir bieten auch weitere kostenlose Dienstleistungen an:
Fragen und Antworten über Dianetik
Kostenlose Dianetik Auditing Probesitzung
Weitere Dianetik Buchempfehlungen finden Sie hier

Scientology Kurse zur Verbesserung des Lebens

Der Kurs "Persönliche Werte und Integrität"

Wenn Sie Ihre persönliche Integrität verlieren, haben Sie eine der wichtigsten Sachen verloren, die eine Person hat.
Jedes Mal, wenn Sie nicht das tun, wovon Sie wissen, dass es richtig ist, haben Sie die Fähigkeit, ein glückliches Leben zu führen, verringert. Jedes Mal, wenn Sie bei einer Situation Kompromisse eingehen, um "liebenswürdig" zu sein, haben Sie etwas Ihrer Freiheit aufgegeben.
Aufgrund von sozialen oder ökonomischem Druck mit Ihrer persönlichen Integrität Kompromisse zu machen, führt zu Versagen und Ihrem Verlust.
Bis jetzt gab es nie eine Technologie, die Ihnen zeigte, wie man persönliche Integrität aufrechterhält.
Der Kurs "Persönliche Werte und Integrität" hilft Ihnen diesen Zustand zu erreichen.
Vorbedingungen: Keine
Länge des Kurses: 5-6 Tage Teilzeitstudium
Kontaktangaben

Kommentar zum OCA Persönlichkeitstest

Ich fand den Persönlichkeitstest sehr nützlich. Ich musste bereits früher mal für eine Arbeitstelle einen Test ausfüllen. Ich konnte mit dem Resultat dmals nichts anfangen, es war nutzlos für mich. Diese Testauswertung half mir wirklich mehr über mich selbst heraus zu finden.

Kommentar zur OCA Test Auswertung

Dies war bei weitem mehr als ich davon erwartet habe. Besten Dank für dieses Gespräch. Ich muss wirklich sagen, dass ich wohl völlig falsche Vorstellungen über Ihre Tätigkeiten hatte. Wer diesen Test versucht schlecht zu machen, kann es kaum ehrlich meinen. Ich bin beeindruckt über die Aussagekraft des Tests

Fragen

Anliegen einer Person die unseren OCA Persönlichkeitstest ausfüllte:
Ich wäre sehr erfreut, wenn Sie mir erklären könnten (Kurzfassung), was DIANETIK genau ist. Mein Vater äusserte sich nur, indem er mir sagte ich solle dieses Buch nicht lesen. Es sei Misst. Das ist seine Meinung und ich respektiere sie. Nun auch ich möchte meine Meinung dazu sagen, aber erst sollte ich Wissen was Dianetik ist. Ich danke Ihnen vielmals.

Antwort von Diantik Zürich:
Ich habe den von Ihnen ausgefüllten Test erhalten und auch die Mitteilung gelesen die Sie dazu schrieben. Besten Dank für das Interesse. Zuerst kurz zur Auswertung:Wie auf der Website beschrieben, wird die Auswertung bei uns in einem persönlichen Gespräch durchgeführt. Falls dies für Sie möglich ist, können Sie gerne einen Termin für die Auswertung vereinbaren.
Betreffend Dianetik gibt es interessanterweise fast aussschliesslich 2 Reaktionen: Jemand liest das Buch, fndet es interssant und wendet es an oder, er liest es und findet es “Misst”. Sorry es gibt auch noch eine 3 Kategorie. Jemand hört dass es Misst sei und glaubt es ohne sich je selbst ein Urteil zu bilden. Zu welcher Kategorie Sie gehören, müssen Sie selbst entscheiden, aus meiner Sicht am Besten dadurch, dass Sie das Buch selbst lesen und beurteilen.
Das Thema des Buches ist grundsätzlich einfach, es geht darum, wie das menschliche Denken, der Verstand funktioniert. Grob gesagt gibt es hierzu 2 Konzepte.
Die Psychiatrie und weite Teile der Psychologie gehen grundsätzlich davon aus dass der menschliche Verstand (oder auch der denkende Mensch) eine Art Reiz- Reaktionsmaschine ist, was einen “eigenen Willen” quasi ausschliesst. Dies bedeutet, dass der Mensch letztendlich nicht für seine eigenen Taten oder Handlungen verantwortlich ist. Diese Einstellung ist zum Beispiel bei Verbrechen sichtbar, wo die Verteidigung sehr oft mit einem psychiatrischen Gutachten aufwartet, welches den Täter zur Zeit der Tat als nicht zurechnungsfähig darstellt. Es geht in die Richtung dass das “Gehirn” schuldig ist und nicht die Person als solches. Das selbe sieht man bei der Begründung von Psychopharmaka Abgabe an Kinder. Ritalin wird mit der Begründung verschrieben, dass eine Person an einem chemischen Ungleichgewicht des Gehirns leidet ohne jegliche Belege dass dies stimmt. Dazu empfehle ich Ihnen einen Artikel zudem ich hier verlinke.
Über Dianetik selbst lesen Sie am Besten auf dem Internet diese Seite. Sie finden darauf auch Links zu anderen interessanten Seiten.Gerne gebe ich Ihnen weitere Auskünfte sollten noch Fragen offen bleiben.