Als "Legastheniker" zur Universität

An einer unserer Standaktionen wurde kürzlich ein ehrenamtlicher Geistlicher von einer Frau angesprochen. Die Frau war erfreut Scientologen zu sehen und erzählte Ihre Geschichte. Vor bald 20 Jahren wurde ihre Tochter mit dem Etikett "Legasthenie" gezeichnet. Nachdem Sie längere Zeit erfolglos nach Lösungen für das Problem gesucht hatte, war sie beinahe am verzweifeln. Sie erzählte den ehrenamtlichen Geistlichen nachher, dass Sie durch einen kleinen Werbezettel auf die spanische Ausgabe des Buches "Die Lernfibel" von L. Ron Hubbard stiess, welche Sie bestellte und sorgfältig studierte. Sie wendete dann die darin beschriebenen Grundlagen Schritt für Schritt an ihrer Tochter an. Dies habe nicht nur die Legasthenie behoben, ihre Tochter studiere heute erfolgreich an der Universität. Sie führte das alleine auf die Verwendung der Studiertechnologie von L. Ron Hubbard zurück. Legasthenie ist keine Krankheit und auch keine Gehirnfehlfunktion! Legasthenie ist nichts das man "heilen" muss.
Haben Sie auch Kinder welche Studierschwierigkeiten haben?
Besuchen Sie eine Schnupperstunde wo Sie sehen wie die Studiertechnologie angewendet wird.
"Lernen wie man lernt" ist ein effizientes Werkzeug um Studierschwierigkeiten zu lösen.
Lernen Sie diese Methode hier persönlich kennen.